School News

Die School News März 2022:

 

Mit dem Beginn des 2. Schulhalbjahres starteten an unserer Schule weitere Maßnahmen, die wir aus den zugewiesenen Mitteln des Aufholprogramms nach Corona Stufe 2 finanzieren können. Was zunächst zeitlich bis zu den Osterferien ausgerichtet war, können wir nun bis zu den Sommerferien fortsetzen. So finden wöchentlich 10 Nachhilfestunden statt, davon zwei zur Stärkung der sozial-emotionalen Kompetenzen, acht dienen der Förderung der sprachlichen und mathematischen Kompetenzen. Diese Förderungen werden durch das Nachhilfeinstitut ABACUS Kremmen, zwei weitere Nachhilfelehrer und unsere Schulsozialarbeiterin durchgeführt.

Auch die Stärkung des sozialen Miteinanders der gesamten Schulgemeinschaft, die durch fehlende schulische Erlebnisse auf Grund der Pandemie notwendig wurde, ist uns ein wichtiges Anliegen.

Deshalb tat es allen besonders gut, wieder gemeinsam sportliche Wettbewerbe, wie die Sportstaffeln der Flex-Klassen und die Zweifelderballturniere der Klassen 3 bis 6 im Januar zu erleben. Genauso genossen wir die Theateraufführung „Petterson und Findus“ unserer Theatergruppe der Klassen 1 bis 3 und natürlich unsere Schulversammlung nach zwei Jahren Pandemiepause. Auch der verschobene Schullesewettbewerb der Klassen 4 bis 6 konnte nachgeholt und die Schulsiegerin, Emilia Kaatsch aus der Klasse 5, gekürt werden.

Bei der 61. Kreis-Mathematikolympiade erhielten Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 4 und 6 für ihre guten Leistungen eine Anerkennungsurkunde.

Auch nach den Osterferien sind weitere schulische Veranstaltungen geplant: gemeinsam mit den Minimusikern soll bis zum Ende des Schuljahres ein Schulsong entstehen und zu einem Trommelkonzertprojekt, das unser Förderverein finanziert, werden wir die Eltern in die Schule einladen.

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres erwartet uns dann ein weiterer schulischer Höhepunkt: Zum vierten Mal begrüßen wir vom 29.08.-03.09.2022 den 1. Ostdeutschen Projektcircus Andre Sperlich in unserer Schule.

Auch mit anderen Schulen gemeinsam etwas zu erleben, ist wieder möglich. So war unser Schulteam im Zweifelderball gleich zweimal im Einsatz. Am 03.03.2022 erreichten sie im Vorausscheid einen hervorragenden 3. Platz und qualifizierten sich für das Kreisfinale am 23.03.2022. Auch hier zeigten unsere Schülerinnen und Schüler Einsatzbereitschaft, Spielfreude sowie Teamgeist und belegten den 8. Platz von 11 Teams. Vielen Dank an unser Team und Frau Roggenbuck, die unsere Zweifelderballer vorbereitet und begleitet hat.

Auch das Kochduell der Klassen 5 in der Goethe-Grundschule Kremmen konnte wieder stattfinden und hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht.

Glaubten wir, dass zwei Jahre Einschränkungen und Krankheit durch die Pandemie schon schlimm und fast unerträglich erschienen, müssen wir nun Leid, Angst und Verzweiflung, verursacht durch den Krieg in der Ukraine, mit ansehen.

Deshalb ist es der gesamten Schulgemeinschaft ein großes Bedürfnis zu helfen. Inzwischen konnten die Ideen unserer Kinder, Spenden für die von Krieg und Zerstörung betroffenen ukrainische Familien zu sammeln, in die Tat umgesetzt werden:
Bei einem Fußballspiel wurde durch den Verkauf von Kuchen das eingenommene Geld direkt an eine in Beetz aufgenommene Familie übergeben. Auf dem Schulflohmarkt am 22.03.2022 wurde außer Spielsachen, Büchern und anderen Dingen aus den heimischen Kinderzimmern auch Kuchen verkauft. Die Klasse 6 gestaltete Friedensplakate.

Ein besonderer Moment des Tages waren natürlich die über 100 Friedenstauben, die an blauen und gelben Luftballons den Schulhof verließen. 

Die 1.259 Euro werden wir an UNICEF - das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen- spenden. Am 29.03.2022 kamen weitere 133,60 Euro beim Verkauf von Osterbasteleien der Klasse Flex A in den Spendentopf. Dieses Geld soll direkt an die in Beetz lebende ukrainischen Familie übergeben werden.

Wir bedanken uns bei allen unseren Schülerinnen und Schülern und deren Eltern für die tolle Spendenbereitschaft und Unterstützung.

 

Die School News Dezember 2021:

 

 

Liebe Eltern,

 

morgen beginnen die vorgezogenen Weihnachtsferien für Ihre Kinder und ein zweites „Corona-Jahr“ geht zu Ende, das uns allen erneut viel abverlangt hat.

 

Trotzdem blicken wir gern auf die letzten Schulwochen zurück:

 

Unsere Viertklässler starteten mit ihrer nachgeholten Schwimmausbildung ins Schuljahr und waren dabei sehr erfolgreich.

Unser Schulteam, 10 Jungen der Klassen 5 und 6, spielten im September beim Fußballturnier in Löwenberg hervorragend und mussten sich erst im Halbfinale geschlagen geben. So erreichten sie einen super 4. Platz.

 

Im Oktober fand das Zweifelderballturnier der 6. Klassen aus Kremmen und Beetz statt. In gemischten Teams wurden die Spiele bestritten, bei denen Teamgeist und Fairness im Mittelpunkt standen.

 

Alle Klassen konnten bis zu den Oktoberferien gemeinsame Projekte durchführen oder Ausflüge unternehmen, die teilweise finanziell durch das Programm „Aufholen nach Corona“ ermöglicht worden sind.

 

Ein besonderes Erlebnis für alle Schülerinnen und Schüler war das Tanzprojekt im November. Der Tanz, einstudiert in den einzelnen Klassen, wurde dann durch die Aufführung aller gemeinsam auf dem Schulhof zu einem besonderen Erlebnis.

 

In den Klassen 4 bis 6 wurden die besten Leser ermittelt, unter denen dann hoffentlich in dem auf Januar verschobenen Schullesewettbewerb der Schulsieger ermittelt werden kann.

 

Mit 75 Weihnachtspäckchen für Kinder in Osteuropa beteiligten wir uns bereits zum sechsten Mal an der Aktion „Kinder helfen Kindern“.

 

Auch der Vorlesetag am 19. November war wieder ein toller Tag. Vielen Dank an alle Eltern, unsere Stadtbibliothekarin Frau Kißner, den Bürgermeister Herrn Busse und Schüler der Klasse 3b und 6, die diesen Tag unterstützten.

 

Pandemiebedingt mussten wir dann aber unseren geplanten Schulweihnachtsmarkt ausfallen lassen, auf den sich alle so gefreut hatten.

Die Maskenpflicht in der Grundschule führte wieder zu erschwerten Bedingungen im Unterricht. Die Präsenzpflicht wurde für die Klassen 1 bis 5 für die letzten Schultage ausgesetzt.

 

Auch das für die letzten Schultage geplante Medienprojekt der Klassen 5 und 6 wird in das neue Jahr verlegt.

 

Wir wünschen allen Familien einen besinnlichen Ausklang des Jahres. Genießen Sie die hoffentlich einkehrende Ruhe und nutzen Sie die gemeinsame Zeit für schöne Dinge. Besonders den Schülerinnen und Schülern und ihren Familien, die selbst von der Infektion betroffen sind, wünschen wir viel Kraft, alles gut zu überstehen, und alles erdenklich Gute.

 

Ein besonderer Gruß geht an unsere Romy Siering. Wir verabschieden Sie in ihren wohlverdienten Ruhestand, für den wir ihr eine schöne Zeit und vor allem viel Gesundheit wünschen.

 

Informieren Sie sich bitte auch weiterhin über unsere Homepage.

 

Mit allen guten Wünschen für das neue Jahr,

auch im Namen des gesamten Kollegiums und aller Mitarbeiter der Grundschule Beetz,

Ute Weber

Schulleiterin

 

Kontakt

Grundschule Beetz

Beetzer Dorfstraße 165

16766 Kremmen

Telefon

033055/20395

Hort: 033055/20397

Brief

Veranstaltungen
Links

Schule für gemeinsames Lernen

Schul-Cloud Brandenburg

Haus der kleinen Forscher

 

Hier finden Sie den Speiseplan der 
Schulküche Kremmen.